Die Altairegion nimmt die 4. Position in Sibirien nach Errichtungstempo des Wohnraumes ein

Die Altairegion nimmt die 4. Position in Sibirien nach Errichtungstempo des Wohnraumes ein

2014 wurde in der Altairegion ca. 754,5 Tausend Quadratmeter in Betrieb gesetzt, es ist um 13,5% mehr als 2013. Nach diesem Kennzeichen nimmt die Region die 4. Position im Sibirischen Föderationskreis ein und setzt damit Kuzbass und Krasnojarsk zurück. Rating der Regionen Russlands nach Tempo und Umfang der Wohnraumerrichtung. Nach Zunahmetempo gehören zu den ersten fünf Regionen Sibiriens Republik Chakassien (+29%), Gebiet Novosibirsk (+28,1%), Gebiet Tomsk (+16,6%) und Altairegion (+13,5%). Gebiet Krasnoyarskzeigte Zunahme nur um 5,9%, Gebiet Kemerowo – um 0,7%, im Gebiet Irkutsk wurde sogar ein Erdrutsch um 24,3% festgestellt.

Nach absolutem Wert nimmt die Altairegion (754,5 Tausend Quadratmeter Wohnraum) die 5. Position im Sibirischen Föderationskreis ein. Nur in den Regionen Novosibirsk (2207,7 Tausend), Krasnoyarsk (1200,5 Tausend), Kemerowo (1098,1 Tausend) und Omsk (845,4 Tausend) wurde mehr Wohnraum in Betrieb gesetzt. Rating der Regionen wurde von den Analytiker der Agentur auf Grund der Angaben des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik für das Jahr 2014 zusammengestellt.

Nach Angaben des Web-Magazins „Kapitalist“

<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch