Internationale Zentrum für landwirtschaftliche Forschung Wissenschaftler planen, die Region Altai und Deutschland zu etablieren

Internationale Zentrum für landwirtschaftliche Forschung Wissenschaftler planen, die Region Altai und Deutschland zu etablieren
Die Wissenschaftler der Altai State University und Universitäten in Deutschland bieten, eine internationale Agrarforschungszentrum für die gemeinsame Problemlösung im Bereich der Landwirtschaft zu schaffen, im Sinne des Pressezentrums der Universität. Auf der Grundlage der Prüfung nach unten Gebieten gelegt und eine einzigartige Gerätebasis im Rahmen des Projekts gebildet "Kulunda" müssen ein internationales Forschungszentrum für die Untersuchung von Klima, Bodenqualität und Prüfung adaptive Technologie der Landwirtschaft zu organisieren.

Neben den Vertretern der klassischen Universität und deutschen Hochschulen in den Mittelpunkt zu arbeiten ist geplant, Wissenschaftler des Altai Staatsagraruniversität zu gewinnen.

Referenz: Die "Kulunda" - ein internationales und interdisziplinäres Projekt, ein Fünf-Jahres (im Jahr 2011 ins Leben gerufen). Sein Hauptziel - die Grundlagen für ein Land-Management zur Verbesserung einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung zu legen, einen Beitrag zur Kohlenstoffbindung in Kulunda Steppe.

In den drei Testgebieten typische Steppengebieten der Projektteilnehmer sind die Untersuchung der Auswirkungen unterschiedlicher Methoden der Landwirtschaft und der Möglichkeiten, die natürlichen Eigenschaften der Böden Steppe wieder herzustellen.

Es wird erwartet, dass diese Studien zur Verringerung der Treibhausgasemissionen, die nachhaltige Entwicklung der Region Altai, wie die Anpassung der Landnutzung an den Klimawandel beitragen, wie gut. Zur gleichen Zeit die erzielten Ergebnisse kann ein Vorbild für andere Bereiche der kontinentalen eurasischen Steppen sein.

In der Region Altai Umsetzung des Projekts, Wissenschaftlern, Vertretern der Verwaltung der Region Altai, die internationalen Landmaschinenhersteller und Bauern in der Region sowie 16 Partner aus deutschen Universitäten, Forschungseinrichtungen, kleinen und mittleren Unternehmen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Russischen Stiftung für Grundlagenforschung, Russian Foundation for Humanities Research und Regionalfonds unterstützt die wissenschaftliche Forschung in der Region Altai unterstützen.

<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch