"Industrial": der Bau neuer Gewächshäuser ermöglichen fast ein Drittel der Produktion von Gemüse zu erhöhen

"Industrial": der Bau neuer Gewächshäuser ermöglichen fast ein Drittel der Produktion von Gemüse zu erhöhen

Doc22 besucht eine der größten Gewächshausanlage in Sibirien JSC "Industrial". 2016 wurde sehr erfolgreich für das Unternehmen die Produktion von pflanzlichen Produktion um 12-15% erhöhen könnte. "Wir hoffen, dass dieser Anstieg bis zum Ende des Jahres wird sich fortsetzen," - sagt CEO der Prognosen von "Industrial", ein Mitglied des Board of Directors des Vereins "Gewächshäuser von Russland" Ivan Zyryanov.

"Ich möchte besonders hervorheben, dass dieses Wachstum erreicht wurde, nicht durch die Kosten für Gemüse zu erhöhen - den Preis, den wir zuvor gespeichert, und zwar durch die Produktionsmenge zu erhöhen. . Wenn im Jahr 2015 produzierten wir 8.600 Tonnen Gemüse, aber in diesem Jahr erwartet, etwa 10 Tausend Tonnen "erhalten, -. Betont die Quelle.

Heute JSC "Industrial" wächst Gemüse in Gewächshäusern auf einer Fläche von 26,6 Hektar. Von diesen 15 Hektar - ist es alt Gewächshaus, vor 30 Jahren gebaut, und 11,6 Hektar gelegen, neue, moderne hohe Gewächshaus, wo die Ernte dreimal mehr erreicht wird als in den alten.

Um den Bau von neuen 4 Hektar Gewächshäuser in JSC "Industrial" ist geplant für das nächste Jahr beginnen. Ersatz von 4 Hektar der alten Gewächshäuser mit neuen photoculture wird die Produktion von Gewächshausgemüse erhöhen, indem etwa 3 ths. Tonnen pro Jahr. Das Investitionsprojekt ist fertig. Jetzt ist das Unternehmen in Gesprächen mit Banken auf Anziehung von Kredit-Ressourcen für ihre Umsetzung und freut sich auf die Unterstützung der Region Altai-Administration und dem General Department of Agriculture.

Die "industrielle" fortsetzen und die laufende Produktion zu modernisieren. In diesem Jahr ist komplett alle Lichter auf die zusätzliche Beleuchtung geändert, indem der Rand des Programms eine zusätzliche Beleuchtungssystem neue Miete auf 1 Hektar Gewächshäuser gewonnen haben. Wir begannen den Wiederaufbau des Lagers von Fertigwaren, die mit neuen, modernen Kühlanlagen ausgestattet werden. Im vergangenen Jahr haben sie die Installation für die Vakuumverpackung der Fertigprodukte gekauft, sowie eine große Sortiermaschine für Tomaten - mit Hilfe von Solarzellen, wählt er Früchte nach Farbe und Größe.

Produkte Treibhauspflanze, Gurken, Tomaten, Salat, Gemüse, Kohl, Kürbis, die von Experten "Industrial" gewachsen, sind gefragt, nicht nur in der Altai-Region, aber in Nowosibirsk, Kemerowo, Tomsk Regionen, Region Krasnojarsk, der Republik Altai.

"Um die Bedürfnisse der Bewohner der Region Altai und versorgen sie mit Produkten zu angemessenen Preisen zu erfüllen, werden wir ein eigenes Vertriebsnetz ständig erweitert. Heute beschäftigen wir 12 Filialen, darunter in Biysk, Gorno-Altaisk, Altai-Region und in allen Regionen von Barnaul. Vor kurzem in der Hauptstadt der Region in der Nähe von City Center "Farm Yard" geöffnet, und es eröffneten wir auch ein Firmenbüro ", - sagte Ivan Zyryanov.
Darüber hinaus schaffen die "Industrial" zu einer engeren Zusammenarbeit mit großen Handelsketten. Zum Beispiel in einem regionalen Netzwerk von "Maria RA" in diesem Jahr konnte das Unternehmen das Volumen des Angebots in die Hälfte im Vergleich zum Vorjahr.


<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch