IA "Amitel": "Renaissance Cosmetics" startete eine moderne Produktionslinie

IA "Amitel": "Renaissance Cosmetics" startete eine moderne Produktionslinie Renaissance Cosmetic, einer der größten Hersteller von Haushaltschemikalien und Kosmetika im Ural, führte in Barnaul eine neue Hochgeschwindigkeits-Produktionslinie ein, mit der die Produktionskapazität um 20% und die Produktivität um das Doppelte gesteigert werden kann. Am Mittwoch, dem 24. Oktober, wurde den Gästen des Unternehmens eine neue Installation präsentiert.

Die Installation der taiwanesischen Produktionslinie für die Herstellung von Waschartikeln begann am 9. Oktober. Sein Hauptmerkmal ist die Geschwindigkeit und Automatisierung von Arbeitsabläufen.

Laut Viktor Kosikhin, Direktor von Renaissance Cosmetics LLC, werden die neuen Geräte die Produktionskosten senken und die Rentabilität steigern.

Insgesamt wurden rund 1 Million US-Dollar für die Einführung der neuen Linie ausgegeben. Der Firmenchef betont, dass die Kapazität der Anlage mit Hilfe der neuen Linie um 20% steigen und sich die Produktionskapazität verdoppeln wird. Wenn das Unternehmen jetzt 4 Millionen Produktionseinheiten pro Monat produziert, dann werden mit der Einführung der Ausrüstung 8 Millionen Einheiten produziert. In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 betrug das Umsatzwachstum des Unternehmens übrigens 15%. Und dies geschah vor der Installation neuer Ausrüstung.

Dies ermöglicht es dem Unternehmen, auf dem Markt wettbewerbsfähiger zu werden, neue Einzelhandelsketten zu eröffnen und auch das Angebot seiner Produkte außerhalb des Altai-Territoriums mehrmals zu erhöhen.

Der Vorsitzende des Ausschusses für die Entwicklung von Unternehmertum, Verbrauchermarkt und Arbeitsfragen der Verwaltung von Barnaul, Alexander Pugach, wies darauf hin, dass die technische Lösung von Renaissance Cosmetic ein technologischer Durchbruch sei. Er betonte auch die Wichtigkeit der Lage eines solchen Objekts im Altai-Territorium, da seine Entwicklung sowohl der Stadt als auch der Region zugute kommt.

"Wir verwenden alle Produkte von Renaissance Cosmetic, es ist das größte Unternehmen seiner Branche vom Ural bis zum Fernen Osten. Es produziert große Mengen an Produkten. Und für die Stadt ist es ein regelmäßiger Steuerzahler für das Budget", sagte der Beamte.

Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen neben der Einführung der neuen Linie in diesem Jahr auch begann, Produkte in neuen Verpackungen zu produzieren. Einer von ihnen - Doy-Pack. Dies ist eine Vakuumverpackung, die eine Plastiktüte mit einem Boden ist. Laut Viktor Kosikhin werden dank dieser Verpackung die Kosten des Produkts um 20% gesenkt.

Darüber hinaus begann das Unternehmen, Produkte im Öletikett zu produzieren. Sie können die gesamte Oberfläche und die Konturen der Flasche eng umschließen. Dieses Format wird von Bundesunternehmen verwendet. Der Direktor von Renaissance Cosmetic sagte, dass das Produkt in dieser Verpackung viel repräsentativer aussieht, was auch den Umsatz erhöht.

Viktor Kosikhin selbst glaubt übrigens, dass die Einführung einer neuen Produktionslinie kein Durchbruch ist, sondern eine der Wachstumsphasen. Das Unternehmen wird sich weiterhin bemühen, seine Prozesse zu optimieren, zusätzliche Rentabilität zu erzielen und die Produktionskosten zu senken.

<  Zurück zur Übersicht
© 2018 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch