Motor des Tourismusbereiches Russlands

Motor des Tourismusbereiches Russlands

Leiter des Rosturizm Alexander Radjkov nannte die Altairegion Motor des Tourismusbereiches Russlands, dem alle anderen nachstreben. Darüber sagte der Leiter der Föderalagentur für Tourismus während der Presskonferenz „Intourmarket. Tourismustrends – 2014“, die gestern in Moskau stattfand. Die Frage, ob man die Altairegion zu den führenden Regionen im Tourismusbereich zählen kann, beantwortete er „Ja, man soll auch. Es ist eine der aktivsten Regionen. Die Altairegion ist eine Art von Motor, dem andere nachstreben“.

Dieses Jahr beträgt die Fläche der Messe über 29 Tausend Quadratmeter. Man erhofft, dass an der Messe über 140 Länder und Weltregionen teilnehmen, und die Ausstellungen der 1350 Teilnehmer über 78 Tausend Gäste besuchen.

Alexander Karlin stellte während der Presskonferenz die Möglichkeiten der Altairegion vor. „Die Altairegion ist traditionell Teilnehmer von „Intourmarket“ und dieses Jahr wurde uns großes Vertrauen und Ehre entgegengebracht, als persönlich-haftender Messegesellschafter seitens Russlands aufzutreten. Unsere Expositionsfläche wird die größte unter russischen Regionen sein – Tausend Quadratmeter. Wir hoffen, es verhilft uns die touristischen Möglichkeiten der Altairegion, ihre Natur-, Erholungs- und Heilressourcen, sowie die touristische Infrastruktur, die heute die Altairegion besitzt, würdig darzustellen“, - betonte Gouverneur der Altairegion.

Nach Worten von Alexander Karlin, gehört Altai zu den führenden Regionen im Ural, Sibirien und Fernosten nach der Möglichkeit Touristen zu beherbergen.

Nach Angaben Politsib.ru

<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch