Der Altaier Betrieb stellte den gleichwertigen Zugang der Rohstofflieferanten an das Beschaffungsverfahren sicher

Der Altaier Betrieb stellte den gleichwertigen Zugang der Rohstofflieferanten an das Beschaffungsverfahren sicher

Die größte landwirtschaftliche Holding „Jug Sibiri (Süden Sibiriens)“, wo solche Betriebe der Region hingehören wie “AgroSib-Razdolje“ GmbH und „Bijsker Ölgewinnungsbetrieb“ gAG, begann ab Dezember 2014 das neue Verfahren zur Beschaffung von Rohstoff und Verbrauchsmaterialien zu benutzen – den virtuellen Handelspunkt.

Man betont im Betrieb, dass dieses Verfahren ein effektives Mittel für Ersparung der Finanzmittel des Auftraggebers ist. Öffentliches Einkaufsverfahren in Form der virtuellen Auftragsauktion ermöglicht solche Leistungen. Vor allem, dient es der maximalen Konkurrenz zwischen den Lieferanten, sowie der vollständigen Transparenz und Ausschließung des menschlichen Faktors bei der Ergebnisauswertung der Auktion und Auswahl des Lieferanten-Siegers, der dem Auftraggeber den besten Preis für die Ware vorgeschlagen hat.

Der Warenproduzent möchte maximal viel Lieferanten zum neuen Beschaffungsverfahren anlocken, den Versorgungsdienst automatisieren und unabhängige Kontrolle nach ihrer Tätigkeit sicherstellen. Fachmänner, die den virtuellen Handelspunkt bedienen, helfen allen, die an dem Beschaffungsverfahren, veröffentlicht von der landwirtschaftlichen Holding „Jug Sibiri“, teilnehmen möchten: sich bei der Plattform im Schnelllauf anmelden und kostenlos die Instruktion durchführen. Man kann schon heute in ähnlichen Beschaffungsverfahren teilnehmen.

Vertreter des größten jenseits Ural Ölgewinnungsbetriebes und der virtuellen Plattform meinen, dass Anwendung des virtuellen Beschaffungsverfahrens ein neuer Schritt in der Entwicklung des landwirtschaftlichen Rohstoffhandels in der Region und in der Schaffung eines organisierten Handelsmarktes ist.

Nach Angaben der Verwaltung der Altairegion für Nahrungsmittel-, Verarbeitungs-, pharmazeutischen Industrie und Biotechnologien.


<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch