Altairegion gehört zu den 5 führenden Regionen Russlands nach der Anzahl der Kurgäste

Altairegion gehört zu den 5 führenden Regionen Russlands nach der Anzahl der Kurgäste

Die Altairegion gehört zu den fünf führenden Regionen Russlands nach der Anzahl der Kurgäste zusammen mit dem Krasnodarskij und Stavropoljskij, sowie Moskaugebiet und Republik Baschkortostan. In der Region führen ihre Tätigkeit 941 Tour-betriebe, davon gehören über 600 zu gesellschaftlichen Unterkunftsorten und „Ökohäuser“. Erholung der Touristen sichern 237 Hotels, 44 Kureinrichtungen, 157 Touristen- und Erholungsstationen, 176 „Ökohäuser“. Einmalig können in den gesellschaftlichen Erholungs-, Kur- sowie Kinderkureinrichtungen 46,2 Tausend Menschen untergebracht werden, davon 18,8 Tausend – ganzjährig.

Kurkomplex der Altairegion besteht aus 44 Organisationen. 8 Einrichtungen sind Kurorganisationen für Kinder (5 Kindersanatorien, 1 ganzjähriger Gesundungslager und 1 Kur-Kinderheim). Einmalig können in den Kureinrichtungen der Altairegion 8,9 Tausend Menschen untergebracht werden. Der Investitionsumfang ins Stammkapital in diesem Bereich betrug 2014 967,9 Mio. Rubel. Voriges Jahr wurden 25 Unterkunftseinrichtungen in 4 Städten und 10 Rayons der Altairegion in Betrieb genommen – in Barnaul, Belokuricha, Bijsk, Jarovoje, in den Rayons Altajskij, Bystroistokskij, Woltschichinskij, Zarinskij, Kurjinskij, Novitschichinskij, Pankruschichinskij, Sovetskij, Tjumentsevskij und Tselinnyj. In 9 Monaten des Jahres 2014 besuchten die „Birjuzovaja Katun“ (die einzige touristisch- und freizeitorientierte Zone in Russland, die in Betrieb genommen ist) 300 Tausend Touristen.

Nach Angaben von Katun 24


<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch