Die Altairegion knüpft Zusammenarbeit mit Vietnam und Südkorea

Die Altairegion knüpft Zusammenarbeit  mit Vietnam und Südkorea

Die Altairegion knüpft Zusammenarbeit mit Vietnam und Südkorea im Bereich der Biotechnologien, Tourismus und Landwirtschaft.

„Vertretung der Altairegion begibt sich schon Ende März in eine der Provinzen von Südkorea – Kanvondo. Die Arbeit in dieser Richtung wurde nicht ein Jahr geführt, man bestimmte schon die Hauptrichtungen der Zusammenarbeit – biopharmazeutischer Cluster. Dort befindet sich der größte Betrieb in diesem Bereich in Südkorea. Dort befindet sich auch die größte Firma, die die Geweihproduktion benutzt, darunter auch aus Altai“, - berichtete der Leiter der regionalen Verwaltung für überregionale und internationale Beziehungen Alexander Zhilin.

Man plant schon in diesem Jahr die Zusammenarbeit zu beginnen. Zurzeit erarbeitet man den Besuch nach Vietnam, der für die Region im Bereich des Exports von Getreide, Mehl und Geweihproduktion interessant ist. Die Region plant Textilproduktion und Sportfußzeug von einem der größten Betrieben Vietnams zu liefern.

Die regionalen Behörden wollen außer den Handelsbeziehungen auch die gemeinsame Arbeit im touristischen Bereich zu knüpfen. Nach Worten von Alexander Zhilin, sind die Koreaner als Teilnehmer zur Schaffung von touristischen Infrastruktur und Hotelbusiness für die Region interessant.

Heute gehören zu den Hauptpartnern der Altairegion solche Länder wie Kasachstan, Weißrussland, China, sowie Deutschland, Italien, Finnland, Frankreich, Japan. Neue Partner tragen der Erweiterung des  Wirtschaftspotentials der Region bei.

Nach Angaben der Verwaltung der Altairegion für überregionale und internationale Beziehungen


<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch