Altai-Region: Das Essen des Embargos als Punkt der Export Wachstumspotenzial

Altai-Region: Das Essen des Embargos als Punkt der Export Wachstumspotenzial

Trotz der allgemeinen Tendenz für Russland Verlangsamung des Exportwachstums Altai-Region zeigt einen positiven Trend der Exportaktivitäten. Geographische Spezialisierung Rohstoffexporte der Region wegen (Mehl, Getreide, Getreide, Teigwaren, Tierfutter und Futterzusätze, Pflanzenöl, Honig, etc.) und der grenzüberschreitende Vereinbarungen mit der Mongolei, Kasachstan, China. Im Allgemeinen wird die geographische Region Altai Exportstruktur nach Balance, Stabilität, sondern eher geneigt, zu den asiatischen Märkten.

Regional gelang es im Agrarsektor zu diversifizieren Export in den asiatischen, europäischen und afrikanischen Zielen und den Bereich der Rohstoffexporte zu erhöhen.

Heute Altai Produkte werden in 18 Ländern in der Nähe exportiert und fernen Ausland: Mongolei, China, Tadschikistan, Kirgisistan, Kasachstan, Lettland, Litauen, Afghanistan, Kanada, Polen und andere.

Im Jahr 2015 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2014 Mehl Exporte um 60,8% erhöht, Pasta um 13,4%, Pflanzenöl um 51,7%, einschließlich 65,7% auf einem abgepackten, Futtermittel und Futtermittelzusatzstoffe das 4,7-fache, Mischfutter und Futtermischungen 5,4-mal. Darüber hinaus in diesem Jahr lieferte das Unternehmen Honig in Afghanistan, Deutschland, Kanada, China, Mongolei, Polen, USA.

Daran erinnern, dass im Jahr 2009 die Firma "Altai Flour Mills" wurde in der russischen Vertretung der UN-Welternährungsprogramm registriert, und führte die ersten Verträge für die Lieferung von Erbsen in Tadschikistan (etwa 1,6 Tsd. Tonnen) und angereichertem Mehl nach Kirgisistan. Heute Altai Unternehmen weiterhin Lebensmittellieferungen im Rahmen der humanitären UN-Programme. Also, es geliefert im Jahr 2015 mehr als 17 Tonnen Mehl, 266 Tonnen Getreide, 156 Tonnen Sonnenblumenöl, 1650 Tonnen Zucker. Zum ersten Mal im vergangenen Jahr Versorgung mit Vitamin angereicherte Sonnenblumenöl in Afrika organisiert wurde.

Vor dem Altai-Prozessoren der Aufgabe auf Importsubstitution zugrunde, einen ausreichend großen Markt zu bilden, die zur Zufriedenheit der Wachstumsdynamik der Produktion beitragen.

In den neuen wirtschaftlichen Bedingungen Altai Unternehmen weiterhin auf die Entwicklung der Märkte und der Ausbau der Vertriebs Geographie zu arbeiten.

Nach den Materialien der Region Altai Verwaltung der Lebensmittelverarbeitung, der pharmazeutischen Industrie und der Biotechnologie



<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch