Altai-Region und Israel planen, um die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Medizin, Bildung und Landwirtschaft

Altai-Region und Israel planen, um die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Medizin, Bildung und Landwirtschaft

Ein Arbeitstreffen des Gouverneurs von Altai Alexander Karlin mit außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter des Staates Israel in der Russischen Föderation Zvi Heifetz. Das Treffen wurde auch von Erster Sekretär der Botschaft des Staates Israel in der Russischen Föderation, der Direktor des israelischen Kulturzentrums in Novosibirsk Iris Tsvayg, die Frau des Botschafters Sigal Heifetz, Leiter des regionalen Tourismus, im Ferienort Unternehmen, interregionale und internationale Beziehungen Yuriy Zakharov Vertreter des russischen Außenministeriums in Barnaul Mikhail besucht Korolev.

Laut Alexander Karlin, gab 2016 einen Start in den Aufbau von Beziehungen der Region Altai und dem Staat Israel. "Zum ersten Mal in den letzten 10 Jahren, unsere Delegation besuchte Israel. Wir glauben: Ihr Besuch in der Altai-Region hoffen, dass unsere Beziehungen zu vertiefen gibt. Heute können wir drei Hauptbereiche der Zusammenarbeit identifizieren: die öffentliche Gesundheit, die Landwirtschaft und die humanitären Bereich.

Sie werden auf den Bereich von Nagorno-medizinischen Cluster besuchen. Es spürbare qualitative Veränderungen haben in 10 Jahren stattgefunden. Und es ist wichtig, dass, zusammen mit neuen Gesundheitseinrichtungen, die Ausrüstung sie qualitativ in unseren Rahmen zu verbessern. Während des Besuchs unserer Delegation wurde dieses Thema diskutiert, und heute ist es bereits in die Praxis umgesetzt. Wir sind bereit, alle Ihre Vorschläge, um schnell reagieren. Ich denke, eine der regelmäßigen Formen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Medizin - Praktikum unserer Spezialisten in Ihrer Kliniken. Es ist sehr wichtig. Nicht nur Ausrüstung vorangebracht haben, aber es ist auch effizient zu nutzen, "- sagte der Gouverneur.

Zvi Heifetz, Alexander Karlin bedankte sich für den herzlichen Empfang und die Möglichkeit zur Teilnahme an All-Russian Field Day. Der Botschafter stellte fest, dass sein Besuch angestrebt wird einen großen Schub Zusammenarbeit in der Landwirtschaft, Medizin und Bildung zu geben. "Der Zweck meines Besuchs - konkrete Vorschläge und Bereiche der Zusammenarbeit zu entwickeln. Ich schlage vor, eine gemeinsame Arbeitsgruppe von Experten zu schaffen, die alle im Detail zu studieren in der Lage, die möglichen Bereiche der Zusammenarbeit. Ich denke, dass es wichtig ist, mit den Regionen zu arbeiten. Mit der Altai-Region haben die gleichen Prioritäten im Bereich der Zusammenarbeit - Medizin und Landwirtschaft.

Im medizinischen Bereich, sind wir bereit, ihre Fähigkeiten zu demonstrieren, etwas von Ihnen zu lernen. Wir haben auch vor kurzem eine vorläufige Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Landwirtschaft der Russischen Föderation "unterzeichnet haben, - sagte der Botschafter.

Laut dem Botschafter sind die Beziehungen zwischen Russland und Israel auf dem hohen Niveau von Freundschaft und Vertrauen gegeben. "In diesem Jahr feiern wir 25 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen unseren Ländern. Die Botschaft wird ein spezielles Büro für die Zusammenarbeit mit den russischen Regionen arbeiten, Altai Territory einer der ersten ist ", - betonte er.

Basierend auf Materialien von der offiziellen Website der Region Altai



<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch