Bruttogetreideernte in der Region Altai hat 5,2 Millionen Tonnen überschritten

Bruttogetreideernte in der Region Altai hat 5,2 Millionen Tonnen überschritten

Im Jahr 2016 hat sich das Bruttogetreideernte in der Region Altai 5,2 Mio. Tonnen überschritten. Dies ist der vierte Platz unter den Regionen Russlands.

Am Ende der Vegetationsperiode die größte Bruttogetreideernte in festen Rodinsky rayone.Mestnye Agrarier fast 204.000 Tonnen geerntet. 176 000 Tonnen Getreide erhalten Farm Neuland, 172 Tausend Tonnen - Shipunovsky landwirtschaftlichen Erzeuger. Die vierte Folge von Bauern Aleysky Bezirk mit entripptem 164.000 Tonnen Getreide. Der fünfte Platz in der Ernte nahm Topchikhinsky Bezirk mit der Getreideernte von 162.000 Tonnen.

Die zehn Regionen mit dem höchsten entripptem - Kytmanovsky, Mamontovsky, Rebrikhinsky, Kamensky, Romanowski Bereiche. Insgesamt wurden mehr als 100 Tausend Tonnen Getreide in der Altai-Region in diesem Jahr geerntet Bauern 19 Bereiche.
Die führende Rolle in der Struktur der Pflanzenproduktion in der Region gehört zu den Getreideanbau, die die Grundlage der gesamten Nahrungsmittelindustrie ist. Auf Datenträgern der Getreideproduktion und vor allem qualitativ hochwertige Weizen, der Randteil der fünf russischen Regionen und Getreidefeld in der Region ist der größte im Land.

Die Hauptbereiche der Getreideverarbeitung in der Region ist die Herstellung von Mehl und Getreide. Das Vorhandensein von Kornverarbeitungskapazität, die starke Nachfrage nach Weizen, vor allem Durum, sowohl im Inland als auch außerhalb der Region, bestimmt die Perspektiven, die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Produktion von Kulturpflanzen.


<  Zurück zur Übersicht
© 2017 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch