Altaier Käse wurde wieder der beste in Russland

Altaier Käse wurde wieder der beste in Russland

Die Altaier Produzenten reichten wieder ihre Milchwaren zum angesehenen Wettbewerb ein, der in Adler im Rahmen der Russischen wissenschaftlich-praktischen Konferenz, gewidmet den Fragen der Entwicklung der Milchbranche im Rahmen der Zollunion und Welthandelorganisation durchgeführt wurde.

Man stellte über 200 Warenmuster aus Regionen Russlands und Länder der Zollunion, sowie aus Moldawien dar. Der Wettbewerb der Produktion wurde gemäß der bestätigten Regelung entsprechend der „Blindprobe“ mit Teilnahme von angesehenen unabhängigen Experten-Verkoster im Bereich der Milchproduktion durchgeführt. Nach Ergebnissen des Wettbewerbs wurden die besten Waren mit Grand-prim, Medaillen, Diplompreisträger in 19 Nominierungen ausgezeichnet.

An der anerkannten Veranstaltung nahmen auch folgende Altaier Produzenten teil: oAG „Modest“, Personalunternehmer Jemelin V.P. (Schmelzkäserei „Plavytsch“), Betriebe der Firmengruppe „Kiprino“ – „Tretjakovskij Butter- und Käsebetrieb“ GmbH, oAG „Kiprinskij Butter- und Käsebetrieb“, „Troitskij Butter- und Käsebetrieb“ GmbH.

Den hohen Preis Gran-prim bekam wieder die Altaier Ware. Blockkäse „Schweizerisch“, produziert von „Tretjakovskij Butter- und Käsebetrieb“ GmbH konnte das hochprofessionelle Juri nicht kalt lassen, und bekam den Namen des besten Käse Russlands.

Andere hohe Preise bekamen gleich vier Warenmuster der Altaier Betriebe: Käse „Bergmeister“ („Tretjakovskij Butter- und Käsebetrieb“ GmbH), Käse „KIPRINO“ (oAG „Kiprinskij Butter- und Käsebetrieb“), entmineralisiertes Molkenpulver („Troitskij Butter- und Käsebetrieb“ GmbH), Trinkjoghurt, angereichert, für Kleinkinder, Gesamtfett 3% (oAG „Modest“).

Mit Diploms der Preisträger im Wettbewerb für Qualität der Milchwaren wurde Personalunternehmer Jemelin V.P. (Schmelzkäserei „Plavytsch“) für den Schmelzkäse „Jantarj“, Gesamtfett 50%, und „Tretjakovskij Butter- und Käsebetrieb“ GmbH für den Käse „Gran-prim“ ausgezeichnet.

Für die Zeitperiode von Januar bis August zeigen die Altaier Käseproduzenten Ergebnisse zur Herstellung von Endproduktion, die die Gesamtergebnisse in Russland für die entsprechende Zeitperiode übersteigen. So wurde für die bezeichnete Zeitperiode von den milchverarbeitenden Betrieben der Altairegion Käse und Käsewaren im Vergleich zum Januar – August 2013 um 13,4% mehr produziert. In Russland betrug es nur 10,9%.

Nach Angaben der Verwaltung der Altairegion für Nahrungsmittel-, Verarbeitungs- und pharmazeutische Industrie und Biotechnologie


<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch