Über 100 Kühe lieferte die Altairegion auf Sachalin

Über 100 Kühe lieferte die Altairegion auf Sachalin

Im Rahmen der Maßnahmen der überregionalen Vereinbarung mit der Regierung des Gebietes Sachalin lieferte die Altairegion auf Sachalin 112 Mastrinder (Hereford-Rinder).

„Zum ersten Mal wurde der Rinderbestand mit Kraftverkehr auf Sachalin gebracht. Unter Anrechnung der Fähre waren die Rinder 10 Tage unterwegs. Zurzeit ist das Vieh unter Kontumaz“, - teilt der Pressedienst des regionalen Ministeriums für Landwirtschaft mit. In der Mitteilung wird gesagt, dass das Vieh nach Rayon Smirnyhovskij (Mitte Sachalins) ins Viehzuchtbetrieb des Sachalins „APIS“ GmbH kam. Es wurden die besten Rinder gewählt, die zur Auswahl in der Altairegion gestellt waren: das Durchschnittsgewicht der Färse betrug 430 Kilo, des Zuchtochsenkalbs – 690 Kilo. Im Februar – März des nächsten Jahres erwartet man die erste Nachzucht.

Gemäß dem regionalen Staatsprogramm im Bereich der Landwirtschaftsentwicklung wird den landwirtschaftlichen Betrieben bis zu 90% des Preises der Zuchttiere aus dem Budget des Gebietes zurückgezahlt.

<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch