Faktoren der "neuen wirtschaftlichen Realität" Teilnehmer diskutierten über die Stolypin Konferenz

Faktoren der "neuen wirtschaftlichen Realität" Teilnehmer diskutierten über die Stolypin Konferenz

Im Rahmen der VII Konferenz der Stolypins "Regionen Sibiriens: die Möglichkeit der wirtschaftlichen Entwicklung: "Herausforderungen und Möglichkeiten neue wirtschaftliche Realität" am 18. August wurde Schnitts Sitzung abgehalten. Themen Breakout-Session auf drei Sätze von Themen konzentriert: die Verwirklichung der strategischen Ansätze, die Entwicklung der Importsubstitution, Exportaktivitäten und steigenden Nicht-Öl-Exporte Regionen.

Die Moderatoren des Abschnitts gemacht durch Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Föderationsrates Ausschuss für Wirtschaftspolitik, Sergej Kalaschnikow und ein Mitglied des Föderationsrates der Föderalen Versammlung der Ausschuss für Wirtschaftspolitik Michail Schetinin. In der Breakout-Session wurde von Bundes Experten besucht.

Leiter der strategischen Planung und der integrierten sozioökonomischen Entwicklung der Abteilung für Strategische Planung und territoriale Entwicklung der Russischen Föderation Anna Kissel und Direktor des Instituts für Regionalforschung und Stadtplanung NRU "Higher School of Economics" Irina Ilyina erzählt über die Prinzipien der Schaffung einer effektiven staatlichen System der strategischen Planung.

Führende Experten des Zentrums für angewandte Forschung und Entwicklung des Nationalen Forschungsuniversität "Higher School of Economics" Alexander Kuryachii eingereichten Projektmaterialien der Strategie, der Altai-Region, die in der Russischen Föderation "Nr 172-FZ Auf der strategischen Planung im Rahmen des Bundesgesetzes" entwickelt wird. Es sollte einer Gesprächsrunde am Vorabend darauf hingewiesen, ihre erste Gespräche mit Vertretern der Exekutive statt, Expertengemeinschaft.

Der Vertreter der AG "Russische Exportzentrum" Andrei Zhigalov sagte den Teilnehmern über die Breakout-Session mit vorhandenen Werkzeugen von finanziellen und nicht-finanziellen Unterstützung ausführenden Unternehmen. Leiter der Industrieunternehmen der Region (JSC "RZZ" Rubzowsk Molkerei, ein Zweig der JSC "Wimm-Bill-Dann", JSC "Altai Getreide", "SiSort" LLC) teilten ihre Erfahrungen mit der Wettbewerbsfähigkeit und Entwicklung auf dem Gebiet der Import und Export-Geschäft zu verbessern, sprach über Anwendung neuer Technologien, die Zusammenarbeit mit Partnern, Arbeitstraining.

Breakout-Session Teilnehmer stellten fest, dass in der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die am dringendsten ist die Suche nach neuen Tools der Entwicklung, die Bildung neuer Prioritäten und der Übergang zu einem Modell der Entwicklung, die besser in der heutigen Welt konkurrieren. An der Spitze Faktoren wie makroökonomische Stabilität, eine komfortable Umgebung für die Wirtschaftsbeteiligten zu schaffen, die Entwicklung des Wettbewerbs, Importsubstitution Produkte wettbewerbsfähig sowohl im Inland als auch im Ausland, um das Wachstum von Nicht-Öl-Exporte zu stimulieren. Konkrete Vorschläge für die Arbeit der Ergebnisteil wird in der Resolution VII Stolypin Konferenz widerspiegeln, die den Bundesministerien und Behörden weitergeleitet werden, und an die Exekutivbehörden und Kommunen wird ein Referenzdokument für die Zukunft werden.

Als Mitglied des Föderationsrates der Föderalen Versammlung Ausschuss Mikhail Schetinin, innerhalb der VII Stolypin Konferenz aktuelle Fragen der sozioökonomischen Entwicklung Russlands, Sibirien und dem Altai-Region insbesondere diskutiert: "Wir reden hier über Import-Substitution und auf die Kapazität der Export der Russischen Föderation Potenzial und Regionen und die strategische Entwicklung als Ganzes."


Nach den Materialien der Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Region Altai


<  Zurück zur Übersicht
© 2016 Verwaltung der Altai-Region.
Hauptverwaltung für Wirtschaft und Investitionen der Altai-Region
Bei vollständiger bzw. teilweiser Verwendung der Materialien ist ein Verweis obligatorisch